Sportunion-Nachwuchs zeigt beim Altarmlauf in Wallsee erneut auf!!

 

 

 

Bei perfektem Laufwetter fand am Sonntag, 1. Mai, die dritte Laufveranstaltung im Rahmen des Eisenstraßenlaufcups in Wallsee statt. Diesen Feiertag nutzten wieder viele Nachwuchs-AthletInnen der Sportunion Waidhofen/Ybbs und sicherten sich zahlreiche Podestplätze.

 


Beim Knirpsenlauf (Strecke 450 m) sicherte sich auf souveräne Art und Weise mit 8 Sekunden Vorsprung Lilli Brandecker den Sieg. In der Kategorie Kinderlauf (1100 m) belegte Rosmarie Gspörer in ihrer Klasse U 10 den zweiten Rang, Platz 7 für Emma und Platz 8 für Luisa Stöckler. Ebenfalls den zweiten Rang erreichte Lukas Podmanicky in der Klasse U 10. In der Klasse U12 männlich sorgte Tobias Podmanicky für einen Sieg und Maximilian Stöckler rundete das Podest noch mit einem 3. Platz ab.
Beim Jugendlauf (1800 m) gab es ebenfalls einen Sieg für die Sportunion Waidhofen/Ybbs und zwar durch Matteo Kaltenbrunner in der Klasse U 14 männlich. In der Klasse U 16 weiblich sorgten Victoria Rohrhofer (Platz 2) und Viktoria Krondorfer (Platz 3) für weitere Podestplätze.

 


Aber nicht nur die Youngsters der Sportunion waren in Wallsee vertreten. Beim Hauptbewerb des Altarmlaufs, welcher zu 85 % über Naturwege ging, nahmen Magdalena Weis, Petra Leichtfried, Simon Wedl und Manfred Tiefenböck teil. Magdalene Weis konnte sich mit einer Zeit von 39:10 min den zweiten Rang in ihrer Altersklasse (AK W20) sichern. Manfred Tiefenböck gelang mit einer sensationellen Zeit von 34:17 min der zweite Rang in seiner Altersklasse (AK M50). Petra Leichtfried (38:57 min) und Simon Wedl (36:46 min) waren ebenfalls mit den erreichten Laufzeiten zufrieden.

 

 
Ein Lob an die Organisation für die gelungene Veranstaltung und an die tolle Stimmung, die die Anstrengung gleich wieder vergessen lässt.