Sparkassen-Laufnacht mit tollen Leistungen und Bestzeiten

 

 

 

Die Sparkassen-Laufnacht am 3.Juni in Waidhofen/Ybbs wurde wieder einmal ihrem Ruf für schnelle Läufe gerecht. Ein Limit für die U 18 Europameisterschaft und ein Limit für die U 20 WM in Kolumbien und viele persönliche Bestzeiten zeugen davon.

 

Nachdem Markus Reißelhuber (team 2012.at) vor einigen Wochen knapp an den 4:01,00 min. über 1500m gescheitert war, schaffte er es in Waidhofen und konnte sich mit 4:00,96 min. über die Norm für Jerusalem freuen.

 

Bei den Damen lief die slowenische Läuferin Masa Holesek in 4:28,20 min. das Limit des slowenischen Verbandes und holte sich das Ticket für die U 20 WM in Kolumbien.

 

Interessant auch das Antreten des Langstreckenläufers Florian Prüller, der die 1500m in 3:57,68 min. als Zweiter beendete. Den Sieg holte sich mit 3:56,72 min. Nino Jambresic aus Kroatien.

 

Den 800m-Lauf gewann in einem spannenden Rennen der bereits für die U 18 EM in Jerusalem qualifizierte  Damjan Eror von der Union Waidhofen/Ybbs in 2:01,18 min. knapp vor Guntram Kammler (ULV Linz Oberbank), der 2:01,47 min. lief.

 

Bei den Damen siegte die Mehrkämpferin Viola Simmer (LCA Umdasch Amstetten) in 2:21,08 min. vor Katharina Böck (Union Waidhofen/Ybbs).

 

 

 

Begonnen hat das Meeting allerdings erstmals mit 60m und 600m Läufen für Kinder und Schüler, wo vor allem der Nachwuchs der Union Waidhofen/Ybbs zeigen konnte, was er drauf hat. Beachtenswerte Leistungen und Laufsiege gab es für Lukas Podamnicky, Constantin Taibon, Carolina Grabner, Elena Latschbacher, Daniel Schaufler. Viele schnupperten erstmals richtig Wettkampfluft und konnten sich über Medaillen und Pokale freuen.

 

 

 

10 000m Landesmeisterschaften – Sieg für Klaus Vogl vor Paul Schedlbauer

 

 

 

Ein kurzer Festakt anlässlich des erstmaligen Einsatzes der neuen vollelektronischen Zeitnehmung mit Landtagsabgeordneten Anton Kasser und Bgm. Werner Krammer rundete das Meeting ab, bevor die Landesmeisterschaften über 10 000m starteten.

 

Dabei gab es bei den Männern einen ganz spannenden Lauf bis zu Schluss. Nachdem die ersten 7 km in einer 5 Mann Gruppe gelaufen wurde, verschärfte Paul Schedlbauer das Tempo, dem zunächst keiner folgen konnte. Auf der Schlussrunde mobilisierte aber Klaus Vogl noch einmal alle seine Kräfte, lief an Paul Schedlbauer vorbei und krönte sich zum Landesmeister. Guter Vierter wurde Denis Kronsteiner.

 

„Die Inbetriebnahme der vollelektronischen Zeitnehmung ist sicherlich ein weiterer Meilenstein in der Sportgeschichte Waidhofens. Damit geht auch ein lang gehegter Wunsch für uns Leichtathleten in Waidhofen/Ybbs in Erfüllung, und der Westen Niederösterreichs hat nun neben Amstetten eine weitere moderne Zeitnehmung, die alle nationalen und internationalen Kriterien erfüllt“, so Wettkampfleiter Leo Schauppenlehner, Milan Eror und Sektionsleiter Klaus Hraby unisono.

 

copyright Stefanie Mey

results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.4 KB