17.Borealis Linz Marathon -  Über 20000 Teilnehmer!  11 Athletinnen und Athleten der Sportunion Waidhofen präsentieren erfreuliche Ergebnisse beim Halbmarathon!

 

 

 

 

 

5 Damen und 6 Herren der Sportunion Waidhofen/Ybbs ließen es nicht nehmen, bei diesem großen Event an den Start zu gehen und zeigten dabei beachtliche Leistungen.

 

 

 

Um 09:30 Uhr fiel dann der Startschuss für die Marathonis und alle, die die halbe Distanz von exakt 21,097km absolvieren wollten.

 

 

 

Für gleich 3 unserer Damen war es die Premiere bei einem Halbmarathon.
Ursula Schubert, Michi Berger und Andrea Wurm wagten sich zum ersten Mal auf diese Distanz. Gleich vorweg – alle 3 zeigten super Leistungen und durften mit ihren Ergebnissen mehr als zufrieden sein!

 

 

 

Michi Berger lief in beachtlichen 2:12:57 Stunden über die Ziellinie, Andrea Wurm blieb mit 2:02:46 Stunden knapp über der Schallmauer von 2 Stunden und Ursula Schubert gelang es bei ihrem ersten Antreten gleich unter 1:50:00 Stunden zu bleiben – ihre Zeit von 1:49:54 Stunden bedeutete Rang 21 von 152 Teilnehmerinnen in der Altersklasse. Noch eine weitere unserer Läuferinnen blieb unter der 2 Stunden-Marke.  Doris Langsenlehner war nach 1:59:08 Stunden im Ziel, was Platz 29 in ihrer Klasse (von 133) bedeutete!

 

Bettina Mayerhofer konnte bei den warmen Temperaturen ihre persönliche Bestzeit leider nicht unterbieten, lief aber in beachtlichen 2:05:22 Stunden über die Ziellinie.

 

 

 

Nun zu den Herren:

 

Josef Steiner war unangefochten unser Schnellster. Mit der Zeit von 1:26:52 Stunden kam er auf den fabelhaften 5. Rang in seiner Altersklasse (von 383 Startern!)

 

Stefan Schneckenleitner zeigte ebenfalls eine super Leistung und fjnishte in 1:34:46 Stunden! Als nächster Sportunion-Athlet war dann Erich Hiesberger im Ziel, wobei er seine angestrebte Zeit leider nicht erreichen konnte. Für ihn blieb die Uhr in 1:38:53 Stunden stehen. Über eine persönliche Bestzeit durfte sich Dieter Forster freuten, der in 1:50:16 Stunden über die Ziellinie lief.

 

 

 

Und Dietmar Mayerhofer und Franz Schubert freuten sich mit ihren Frauen, die sie beim Lauf begleitet hatten.

 

 

 

Herbert Rinner, ein ehemaliges und hoffentlich bald wieder zukünftiges Mitglied der Sportunion Waidhofen/Ybbs beschloss nach langer Zeit, wieder an einem Wettkampf teilzunehmen und so ging er beim Viertelmarathon an den Start. Entspannt und ohne sich durch Sekunden zählen unter Druck zu setzen, finishte er zufrieden in 56:21min.

 

 

 

In der Labestation im Ziel durften sich dann alle stärken und auf ihre Erfolge anstoßen.