7. Energy-Run in Biberbach – Podestplätze für die Damen und Nachwuchsläufer der Sportunion Waidhofen!

 

 

Perfekte Laufbedingungen und viele Erfolge für die Sportunion Waidhofen/Ybbs – Sieg im Juniors-Run und Fun-Run und Platz 2 im Champions-Run bei den Damen, sowie Siege und Podestplätze in den Altersklassen.

 

 

 

Nicht ganz so einfach präsentiert sich im Hauptlauf die Strecke über 6300m. 3 Runden mit einem Wendepunkt und sanften Steigungen sorgen für ein interessantes Rennen, das man sich gut einteilen muss.

 

 

In diesem Jahr herrschten nach Gewittern und starkem Regen im Walking-Bewerb beim Startschuss um 18:00 Uhr perfekte Laufbedingungen. Ein kurzer Schauer zwischendurch konnte dabei nicht stören.

 

Bevor aber um 18:00 Uhr der Champions-Run und der Fun-Run (über 1 Runde) in Szene gingen, starteten schon zwei Laufbewerbe für den Nachwuchs.

 

 

Einer davon ist der Juniors-Run über 1200m. Hier war die Sportunion Waidhofen/Ybbs mit einem bekannten Namen, der ein Garant für tolle Leistungen ist, vertreten. Und so lief Damjan Eror bei den Schülern zu einem ungefährdeten Sieg in der U14. Er bewältigte die Distanz in 4:05,9min! Mit einem km-Schnitt von 3:24min war er sogar schneller als der Sieger der U16!

 

 

Im Fun-Run-Bewerb über 2100m durften wir neuerlich einen Sieg bejubeln. Katharina Böck ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie als erste durchs Ziel laufen wollte. Sie zeigte eine tolle Leistung und absolvierte die Runde in 8:26,8min! (Schnitt 4:01min!). So hatte sie am Ende beinahe 4 min Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin! Nebenbei war nur ein einziger männlicher Konkurrent vor ihr!

 

 

Im Champions-Run war die Sportunion Waidhofen/Ybbs durch 5 Damen und 3 Herren vertreten.

 

Bei den Damen haben wir gleich 3 unter den Top 5 im Ziel gratulieren dürfen.

 

Cornelia Großschartner lief als tolle Gesamt-2. ins Ziel und gewann somit die W-40. Für sie blieb die Uhr schon nach 27:51,8min stehen (km-Schnitt von 4:25min)!

 

Platz 3 in dieser Klasse eroberte Sabine Strambach in 28:35,8min, was den 5. Rang bei den Damen bedeutete!

 

Unmittelbar davor kam aber schon Daniela Geierlehner ins Ziel (28:09,3min) und erhielt dafür bei der Siegerehrung die Trophäe für Platz 1 in der AKW!

 

Ein weiteres Mal durfte eine Sportunion-Läuferin aufs Podium. Rosina Simmer erziele wieder einmal einen Top-Platz in ihrer Altersklasse und wurde diesmal 2. in der W60+

 

Mit Michaela Stix lief eine weitere Sportunion-Athletin ein beherztes Rennen und durfte sich dann im Ziel über ihre Leistung freuen.

 

 

Bei den Herren waren die Podestplätze leider außer Reichweite.

 

Franz Schubert belegte zwar mit der sehr guten Zeit von 24:01,1min (km-Schnitt von 3:48min) gesamt den 13. Rang. In der M-40 blieb ihm damit aber nur Platz 5.

 

Philipp Freshner kam knapp dahinter als 17. ins Ziel (24:36,5min) und landete in der AKM auf Platz 4.

 

Markus Simmer finishte in 26:29,6min und erreichte den 27. Rang bei den Herren (13. in der M-40)

 

 

 

Ergebnisse unter:

 

http://www.fitlike.at/fitlike/events/results_show_more.php?EventNr=19513&BewerbNr=10469

 

und

 

http://www.mtc-biberbach.com/