23.Buchenberglauf 2018 – Karl Prungraber und Irmi Kubicka Tagesschnellste!

 

Am Samstag, 13.Oktober 2018, fand der nun schon traditionelle Buchenberglauf zum 23.Mal statt.

 

 

63 Starter stellten sich bei hervorragenden Wetterbedingungen wieder der Herausforderung, um auf 6,4 km und 430 HM so schnell wie möglich das Ziel, die Obere Buchenbergkapelle, zu erreichen.

 

 

Wie bereits im Vorjahr führte kein Weg an Karl Prungraber vorbei. Prungraber - Triathlet und achtfacher Duathlon-Staatsmeister - zeigte auch als Bergläufer was in seinen Beinen steckt. In nur 28:55 Minuten erreichte er als Erster das Ziel. Platz 2 ging an den Sportunion Triathlet Norbert Dürauer, der 30:16 Minuten für die Strecke benötigte, dicht gefolgt von Paul Schedlbauer welcher nur 11 Sekunden später die Buchenbergkapelle erreichte. Alle drei Athleten konnten somit auch die ersten Plätze in ihren Alterskategorien ( M 40, M 30, M U18) für sich verbuchen. Podestplätze  erkämpften sich ebenfalls Marcel Dunay ( Platz 2 M 20 35:50 Min), Josef Steiner ( Platz 2 M 50 33:20 Min), Klaus Hraby  (Platz 3 M 60 40:32 Min).

 

Bei den Damen konnte Irmi Kubicka den Sieg für sich verbuchen. Mit mehr als einer Minute Vorsprung wurde sie Tagesschnellste in 37:11 Minuten ( Platz 1 W 50) vor der Vorjahressiegerin Pils Simone, welche Platz 2 belegte ( Platz 1 W 40). Platz 3 ging an Daniela Dürauer mit 39:21 Min ( Platz 2 W 40).

 

Aufhorchen ließen wieder einmal die Nachwuchsläufer der Sportunion Waidhofen. Als jüngster Teilnehmer des gesamten Starterfelds bewältigte Alexander Grabner die anspruchsvolle Bergstrecke in nur 42:03 Minuten. Platz 1 für Alex in der Kategorie M U14. Mehrkampfstaatsmeisterin Viola Simmer belegte ebenfalls Platz 1 W U20 in 40:09 Min. Nachwuchs-Triathletin Katharina Böck landete ebenfalls auf Platz 1 W U 16 in 46:02 Min. Der Grundstein für die Lauperformance für die kommende Triathlonsaison ist somit gelegt.

 

Als Waidhofner Stadtmeister 2018 kürte sich Paul Schedlbauer und Waidhofner Stadtmeisterin 2018 darf sich wie im Vorjahr Daniela Dürauer nennen.